Verweise zu grünen Themen

Losses net fort, trag's ins Ort!

Die Grüne Liste Hirschberg (GLH) möchte zu einem Blick über den kommunal-politischen Tellerrand hinaus einladen. Auf dieser Seite bieten wir ihnen Informationen Dritter, die – wie wir finden –  auch lokale Themen berühren. Wir haben versucht jeden Link in ein, zwei Zeilen zu kommentieren, so dass sie wenigstens in etwa wissen, welche Art der Information sich dahinter verbirgt. Natürlich streben wir an, diese Seiten ständig um interessante Verweise zu erweitern. Hierfür, aber auch für Ihre Hinweise zu Änderungen oder für Vorschläge zu Ergänzungen oder Aktualisierungen sind wir dankbar. Senden Sie einfach eine Nachricht an kontakt@gruene-liste-hirschberg.de.

 

Daten und Fakten über Äcker, Land und Erde

Der Bodenatlas 2015 von BUND, IASS Potsdam und Heinrich-Böll-Stiftung

 

Boden scheint unerschöpflich. Vielleicht auch deswegen ignorieren wir weitgehend den voranschreitenden weltweiten Flächenfraß. 24 Milliarden Tonnen fruchtbarer Boden gehen durch falsche Nutzung jährlich verloren. Die Ursachen und Auswirkungen beschreibt der Bodenatlas 2015 detailliert, den BUND, die grüne Heinrich-Böll-Stiftung, das Potsdamer Institute for Advanced Sustainability Studies und die Redaktion der deutschen Ausgabe der Monatszeitschrift Le Monde diplomatique herausgegeben haben. Schautafeln, Grafiken und Texte können kostenlos als pdf über die Heinrich-Böll-Stiftung heruntergeladen werden. 

mängelmelder.de - Wo hakt's in der Kommune?

Portal für aufmerksame Bürgerinnen und Bürger

 

Wer schnell und unkompliziert seiner Kommune bestehende Mängel und Defizite anzeigen möchte, kann dies mit der App von Maengelmelder.de einfach erledigen. Ohne Einschränkung durch Öffnungszeiten der Ämter, können per Smartphone oder vom heimischen Computer fehlende Beschilderungen, wilde Müllkippen, Straßenschäden oder Sachbeschädigungen den zuständigen Behörden gemeldet werden. 

 

Als App funkioniert maengelmelder.de derzeit auf Smartphones mit dem Betriebssystem Android. Damit können Mängel von unterwegs mitsamt Foto und der genauen GPS-Position gemeldet werden. maengelmelder.de leitet die Angaben an die Behörden weiter und informiert anschließend auch über den Status der Erledigung durch die zuständigen Ämter. 

 

Das Portal wurde von der Darmstädter "wer denkt was" GmbH erstellt und wird inzwischen von vielen deutschen Gemeinden aktiv unterstützt. Die von der Initiative "Deutschland - Land der Ideen" ausgezeichnete Seite wird z.B. in Marburg, Gelsenkirchen oder auf Sylt aktiv von den Homepages der Städte verlinkt. 

Nationalpark Schwarzwald

Website der Freunde des Naturparks Schwarzwald

Während in letzter Zeit viel von den lokalen Widerständen gegen die Einrichtung eines Nationalparks im Schwarzwald die Rede war, gibt es durchaus eine breite öffentliche – und von vielen Experten getragene Unterstützung für die Einrichtung eines solchen ausgeprägten Schutzgebietes in Baden-Württembergs größtem Waldgebiet. Beim Verein Freundeskreis Naturpark Schwarzwald engagieren sich inzwischen eine Vielzahl prominenter MitbürgerInnen wie der Koch Vincenz Klink, der Schauspieler Hannes Jaennicke oder der Kabarettist Christoph Sonntag. Mehr Informationen und Möglichkeiten die Aktivitäten zu unterstützen gibt es unter www.pro-nationalpark-schwarzwald.de

Reportage: Pestizideinsatz im Kaffee

Bittere Ernte - Preis des billigen Kaffees

Kaffee: einst Luxusprodukt, heute in jedem Discounter günstig zu haben. Woran liegt das? Die NDR Reportage sucht Antworten. Die Reportage, die am 15.02.2013 gesendet wurde, findet sich hier http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/die_reportage/videos/diereportage481.html

Schnäppchenjagd bei Lebenmitteln

Obwohl zwei smarte junge Männer, als Vertreter der fiktiven Handelskette "Agraprofit" auf einem deutschen Wochenmarkt völlig unverhohlen und frei von Ironie - wortwörtlich bei voller Transparenz - ihre, unter ausbeuterischen Arbeitsbedingungen und mit umweltzerstörerischen Methoden produzierten, dafür aber überaus billigen Lebensmittel anbieten, finden sie bei den Marktbesuchern viele aufgeschlossene Kunden. "Geiz ist geil - at it's best" bei dieser Guerilla-Aktion im Rahmen der Kampagne „Öko + Fair ernährt mehr!” von Naturland und dem Weltladen-Dachverband. Mehr unter agraprofit.de

Neue Homepage des BUND Rhein-Neckar-Odenwald

Naturschutz mit attraktivem Auftritt

Endlich ist der BUND Rhein-Neckar-Odenwald in der neuen Aufmachung des Bundes- und Landesverbandes online ! Die neue Homepage bietet einen Überblick über Umweltschutz- und Naturschutzthemen in der Region, einen Terminkalender und „Links“ zu aktuellen landes- und bundesweiten Kampagnen, wie z.B. zum Regionalplan 2020.


Desweiteren finden Sie Adressen und Namen vom Vorstand des Regionalverbandes, weitere AnsprechpartnerInnen zu verschiedenen Themen und "Links" zu den BUND-Gruppen in der Region.


www.bund-rhein-neckar-odenwald.de